Forschungsmanagement

Management in inter- und transdisziplinären Kooperationen und Verbünden

Inter- oder transdisziplinäre Forschung und Forschungsverbünde sind Forschungsvorhaben mit besonderen Herausforderungen an die Prozessgestaltung. Modul 4 behandelt wesentliche Aspekte solcher Forschungsprojekte und zeigt auf, wie mit den speziellen Herausforderungen umgegangen werden kann und welche Art des Projektmanagements in diesem Zusammenhang gefragt ist.

Ziele

Die Teilnehmenden…

  • haben sich mit der Bedeutung und Rolle inter- und transdisziplinärer Forschung in ihrer beruflichen Tätigkeit befasst.
  • wissen um den Anspruch und die Anforderungen, die mit der inhaltsreichen Moderation inter- und transdisziplinärer Prozesse verbunden sind, entlang der Dimensionen Qualität und Wissenschaftlichkeit, Personen und Prozesse.
  • sind sensibilisiert für die mit inter- und transdisziplinären Prozessen verbundenen Schwierigkeiten sowie für Dilemmata in transformativen Forschungssettings und für Möglichkeiten, konstruktiv damit umzugehen.
  • verfügen über Instrumentarien zur Reflexion ihrer Rolle, ihrer Expertise und ihres Methoden-Repertoires bezogen auf inter- und transdisziplinäre Forschungsprozesse.
  • haben einen systematischen Überblick über die Managementaufgaben in inter- und transdisziplinären Verbünden.
  • verfügen über Hinweise für den Umgang mit der methodischen Herausforderung, die Synthesebildung in inter- und transdisziplinären Kooperationen zu gestalten.

Inhalte

  • Interdisziplinäre Forschung
  • Transdisziplinäre Forschung (Zusammenarbeit mit Akteuren aus der Praxis)
  • Interinstitutionelle Forschungsverbünde

Basisinformationen

Nummer W.30.25.CAS4
Termine 30.10.2025, 31.10.2025
Zeiten 08.45 bis 17.15 Uhr
Kursort

Universität Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1, Raum B-102 (UG, Anbau_B)

Situationsplan
Leitung

Dr. Antonietta Di Giulio und Rico Defila, Fürsprecher

Plätze max. 24 Personen
Kurssprache Deutsch
Anmeldefrist 02.10.2025
Format Einzelveranstaltung von CAS Forschungsmanagement 2023/24
Trägerschaft

Universität Bern, Weiterbildungskommission

Zielpublikum

Personen, die in einer höheren und mittleren Führungsebene an Hochschulen oder im hochschulnahen Umfeld tätig sind und komplexere, interdisziplinäre und interinstitutionelle Forschungsprojekte leiten, bzw. dies zu tun beabsichtigen.

Zulassungsbedingungen

Voraussetzungen für die Zulassung sind ein Hochschulabschluss sowie konkrete Forschungserfahrungen respektive der Nachweis einer Tätigkeit im Forschungskontext. Aufnahmen «sur dossier» sind möglich.

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Kosten

CHF 1020.—

Administratives

Der Preis und die Annullierungsbestimmungen gelten für Einzelmodulteilnehmende.

Annullierungsbestimmungen

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss sowie bei Nichterscheinen oder Kursabbruch gelten die folgenden Annullierungsbestimmungen:

  • Eine Abmeldung von einzelnen Kursen ist bis zum Anmeldeschluss ohne Kostenfolge möglich.
  • Bei Abmeldungen bis zehn Arbeitstage vor Kursbeginn wird die Hälfte des Kursgeldes in Rechnung gestellt. Wenn für die abgemeldete Person ein Ersatz gefunden werden kann, wird ein Verwaltungskostenanteil von CHF 150.– in Rechnung gestellt.
  • Bei Abmeldungen innerhalb der letzten zehn Arbeitstage vor Kursbeginn, bei Nichtantreten oder Abbruch der Weiterbildung ist das ganze Kursgeld geschuldet.

Kontakt

Universität Bern
Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW
Forschungsmanagement
Schanzeneckstrasse 1
3012 Bern
E-Mail: forschungsmanagement.zuw@unibe.ch

Anmeldung