Forschungsmanagement

Qualitätsmanagement

Forschung unterliegt bestimmten Qualitätskriterien, die von aussen (Rahmenbedingungen der Hochschule, Förderinstitutionen oder Scientific Community) und auch innerhalb des Forschungsteams festgelegt werden. In Modul 5 werden sowohl Instrumente zur Messung und Valorisierung von Forschungsleistungen als auch die projektinterne Evaluation der eigenen Leistungsprozesse erarbeitet und deren Anwendung und Nutzen hinterfragt.

Ziele

Die Teilnehmenden…

  • können die betriebswirtschaftlichen Grundlagen sowie die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen des Qualitätsmanagements in den Grundzügen erläutern.
  • kennen die Philosophie und Grundzüge des Total Quality Management.
  • können Chancen und Risiken des Qualitätsmanagements auf institutioneller Ebene und Projektebene unterscheiden.
  • können die wichtigsten Methoden und Verfahren der Forschungsevaluation in den Grundzügen beschreiben.
  • können die Möglichkeiten und Grenzen der Messbarkeit der Qualität wissenschaftlicher Forschungsleistungen in den Grundzügen beurteilen.
  • können die Aussagekraft und Anreizwirkungen von Evaluationsmethoden anhand eines konkreten Beispiels identifizieren.
  • können das Zusammenspiel von Zielvereinbarungen und Evaluationen im Forschungsmanagement erläutern.
  • können die Möglichkeiten und Grenzen von Zielvereinbarungen auf der Grundlage von Evaluationen anhand eines konkreten Beispiels identifizieren.
  • sind in der Lage eine Zielvereinbarung im Rahmen eines konkreten Beispiels zu entwerfen.

Inhalte

  • Grundfragen des Qualitätsmanagements in der Forschung
  • Selbstevaluation – Verfahren, Methoden und Instrumente
  • Zielvereinbarungen auf der Grundlage von Evaluationen treffen

Basisinformationen

Nummer W.30.24.CAS5
Termine 28.11.2024, 29.11.2024
Zeiten 08.45 bis 17.15 Uhr
Kursort

Universität Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1, Raum B-102 (UG, Anbau_B)

Situationsplan
Leitung

Dr. Jürg Friedli

Plätze max. 24 Personen
Kurssprache Deutsch
Anmeldefrist 07.11.2024
Format Einzelveranstaltung von CAS Forschungsmanagement 2024/25
Trägerschaft

Universität Bern, Weiterbildungskommission

Hinweise

Die Kursplätze sind vorwiegend für Teilnehmende des CAS Forschungsmanagement und CAS Academic Leadership reserviert. Bei Interesse an der Kursteilnahme melden Sie sich bitte bei uns.

Zielpublikum

Personen, die in einer höheren und mittleren Führungsebene in der Wissenschaft, in Unternehmen oder der öffentlichen Verwaltung tätig sind.

Beschreibung

Forschung unterliegt bestimmten Qualitätskriterien, die von aussen (Rahmenbedingungen der Hochschule, Förderinstitutionen oder Scientific Community) und auch innerhalb des Forschungsteams festgelegt werden. Zur Sicherung und Entwicklung der Qualität von Forschung müssen die Forschenden bereit sein, ihr eigenes Vorgehen zu reflektieren und das Erreichen der von ihnen gesteckten Ziele zu messen. So werden Handlungs- und Entwicklungsprozesse transparent und Stärken und Schwächen der Forschungsarbeit lassen sich benennen. In Modul 5 werden sowohl Instrumente zur Messung und Valorisierung von Forschungsleistungen, die auf institutioneller Seite verwendet werden, als auch die projektinterne Evaluation der eigenen Leistungsprozesse erarbeitet und deren Anwendung und Nutzen hinterfragt.

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Der Preis und die Annullierungsbedingungen gelten für Einzelmodulteilnehmende.

Kosten

CHF 1020.—

Administratives

Dieses Modul ist Teil des CAS Forschungsmanagement und des CAS Academic Leadership, weshalb CAS-Anmeldungen Vorrang haben.

Bei Interesse an einer Teilnahme als Einzelkursteilnehmer*in wenden Sie sich bitte an forschungsmanagement.zuw@unibe.ch.

Annullierungsbestimmungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW.

Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss sowie bei Nichterscheinen oder Kursabbruch gelten die folgenden Annullierungsbestimmungen:

  • Eine Abmeldung von einzelnen Kursen ist bis zum Anmeldeschluss ohne Kostenfolge möglich.
  • Bei Abmeldungen bis zehn Arbeitstage vor Kursbeginn wird die Hälfte des Kursgeldes in Rechnung gestellt. Wenn für die abgemeldete Person ein Ersatz gefunden werden kann, wird ein Verwaltungskostenanteil von CHF 150.– in Rechnung gestellt.
  • Bei Abmeldungen innerhalb der letzten zehn Arbeitstage vor Kursbeginn, bei Nichtantreten oder Abbruch der Weiterbildung ist das ganze Kursgeld geschuldet.

Kontakt

Universität Bern
Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW
Forschungsmanagement
Schanzeneckstrasse 1
3012 Bern
E-Mail: forschungsmanagement.zuw@unibe.ch

Anmeldung