Veranstaltungen Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW Universität Bern

Block II von «Weiterbildungen an Hochschulen leiten»

Didaktik im Kontext von Wissenschaft und Praxis

Inhalte

Forschungsnahes Lernen gestalten (28.04.2022)

Hochschulweiterbildungen nehmen Bezug auf Wissenschaft und Forschung und unterscheiden sich dadurch von nicht-akademischen Weiterbildungen. Für die Studiengangsleiterinnen und -leiter ist es eine Herausforderung, diesen Anspruch zugleich mit der Erwartung ihrer Studierenden nach einem engen Praxisbezug des Weiterbildungsstudiums zu erfüllen. Häufig bestehen innerhalb eines Studiengangs auch grosse Unterschiede hinsichtlich der Vorkenntnisse der Teilnehmenden im wissenschaftlichen Arbeiten.

Der Kurstag widmet sich den folgenden Fragen:

  • Was heisst Wissenschafts- und Forschungsbezug in der Hochschulweiterbildung?
  • Wie kann der Wissenschafts- und Forschungsbezug in Weiterbildungsstudiengängen didaktisch gestaltet werden?
  • Wie kann in der Hochschulweiterbildung forschendes Handeln und Reflektieren eingeübt und mit der beruflichen Praxis verknüpft werden?

Leitung: Dr. Roman Suter, Hochschuldidaktik und Lehrentwicklung, ZUW, Universität Bern


Leistungsnachweise in der Weiterbildung (29.04.2022)

Auch (oder insbesondere) in der Weiterbildung sollten Leistungsnachweise kompetenzorientiert gestaltet werden. Dabei sollen die Leistungsnachweise Qualitätsansprüchen genügen und aussagekräftig und fair sein. Insbesondere die heterogenen Eingangsvoraussetzungen und zum Teil individualisierte Zielsetzungen stellen in der Weiterbildung oft eine grosse Herausforderung dar, wenn es darum geht, geeignete Formen von Leistungsnachweisen zu konzipieren.
Am Kurstag werden die Grundprinzipien der Planung, Durchführung und Bewertung von Leistungskontrollen besprochen, die helfen, aussagekräftige und faire Prüfungen umzusetzen. Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer haben die Gelegenheit, einen Assessmentplan für ihr Programm zu entwickeln.

Kursthemen sind:

  • Abstimmung zwischen Studiengang- und Modulzielen und den Leistungsnachweisen
  • Prüfung als Messung: Grundprinzipien der Klassischen Testtheorie als Modell für die
  • Qualität von Leistungsnachweisen
  • Stellenwert von Prüfungen in der Lehre

Leitung: Dr. Ute Woschnack, Philosophische Fakultät, Universität Zürich

Basisinformationen

Nummer W.01.22.02
Termine 28.04.2022, 29.04.2022
Zeiten 08.45 - 17.15 Uhr
Kursort

Universität Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1, Raum A122 (1. Stock, Altbau_A)

Situationsplan
Leitung

Dr. Roman Suter / Dr. Ute Woschnack

Plätze max. 20 Personen
Kurssprache Deutsch
Anmeldefrist bis 7. April 2022
Format Einzelveranstaltung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.
Trägerschaft

Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung

Zielpublikum

Das Angebot richtet sich an Studiengangsleiterinnen und Studiengangsleiter, Programmverantwortliche und weitere Personen, die für die Konzeption, die Durchführung und Weiterentwicklung von Weiterbildungsangeboten an Hochschulen oder hochschulähnlichen Institutionen verantwortlich sind. Zum Zielpublikum gehören sowohl Personen,
die neu in diesem Bereich arbeiten, wie auch solche, die ihr Wissen und Können aktualisieren, reflektieren und weiterentwickeln wollen.

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Für eine Anmeldung nach Ablauf der Anmeldefrist wenden Sie sich bitte an info.zuw@unibe.ch.

Kosten

CHF 900.—

Administratives

Bei einer Anmeldung zu einzelnen Kursblöcken von «Weiterbildungen an Hochschulen leiten» kann kein Rabatt gewährt werden.

Annullierungsbestimmungen

Für Ihre Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Zentrums für universitäre Weiterbildung.

Es gelten folgende Annullierungsbestimmungen:

  • Abmeldungen durch die Teilnehmerin oder den Teilnehmer sind nur schriftlich per E-Mail oder brieflich möglich. Die Abmeldung wird durch das ZUW schriftlich bestätigt.
  • Eine Abmeldung ist bis zum Anmeldeschluss ohne Kostenfolge möglich.
  • Bei Abmeldungen bis zehn Arbeitstage vor Kursbeginn wird die Hälfte des Kursgeldes in Rechnung gestellt. Wenn für die abgemeldete Person ein Ersatz gefunden werden kann, wird ein Verwaltungskostenanteil von CHF 150.– in Rechnung gestellt.
  • Bei Abmeldungen innerhalb der letzten zehn Arbeitstage vor Kursbeginn, bei Nichtantreten oder Abbruch der Weiterbildung ist das ganze Kursgeld geschuldet.

Kontakt

Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern,
Tel. 031 684 39 28

E-Mail: info.zuw@unibe.ch

Anmeldung