Kurse und Veranstaltungen Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung Universität Bern

Workshop Referate beurteilen [NEU!]

Referate gehören zu den meistgewählten Formen des Leistungsnachweises an Hochschulen. Doch wie können sie fair und objektiv beurteilt werden, und wie kann man als Lehrperson gute Referate fördern? Dieser Workshop soll Ihnen konkrete Tipps und Hilfestellungen dazu mitgeben.

Ziele

Die Teilnehmenden können

  • einschätzen, ob das Referat als Prüfungsformat für die eigene Lehrveranstaltung angemessen ist.
  • den Prozess zur Beurteilung von Referaten lernförderlich strukturieren.
  • die Zweckmässigkeit der eingesetzten Lehrmethoden in der eigenen Veranstaltung hinsichtlich der Förderung der Referate-Kompetenz der Studierenden einschätzen.
  • Kriterien zur Beurteilung studentischer Referate unter Berücksichtigung der klassischen Gütekriterien (z.B. Objektivität, Reliabilität und Validität) formulieren.
  • das eigene Beurteilungsraster für Referate mit den Lernergebnissen der Lehrveranstaltung abgleichen.

Inhalte

Die Teilnehmenden können ihre eigenen Bewertungskriterien und -raster mitbringen und reflektieren diese anhand testtheoretischer Gütekriterien, die für den Hochschulkontext adaptiert wurden. Ausserdem geht es darum, wie Referate nicht nur als Leistungsnachweis, sondern auch als lernförderliche Gelegenheit genutzt und mit den Lernergebnissen verknüpft werden können.

Arbeitsweise

  • Kurze theoretische Inputs
  • Übungen
  • Transfer auf eigene Lehrveranstaltungen, respektive eigne Referatsbewertungen
  • Peer-Feedback
  • Diskussionen

Basisinformationen

Nummer H.22.45
Termine 25.04.2022
Zeiten 9.00-17.00 Uhr
Kursort

UniS, Schanzeneckstrasse 1, Raum A122 (1. Stock, Altbau_A)

Situationsplan
Leitung

Hegy Julia

Plätze max. 10 Personen
ausgebucht
Anmeldung möglich in Warteliste
Kurssprache Deutsch
Anmeldefrist bis 4. April 2022
Format Einzelveranstaltung von CAS Hochschullehre
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

 

Einige unserer Veranstaltungen finden zum Teil oder vollständig im virtuellen Raum statt. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise, die rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Trägerschaft

Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW

Hinweise

Bitte Teilnahmevoraussetzungen beachten (vgl. «Zielpublikum» und «Zulassungsbedingungen»)

ECTS-Info

Im Rahmen des CAS Hochschullehre werden für diesen Workshop 0.5 ECTS-Punkte an Modul 4 oder als Vertiefungsveranstaltung angerechnet.

Zielpublikum

Dieser Workshop richtet sich ausschliesslich an Lehrende, die in ihren Veranstaltungen Referate nutzen (wollen)und vorausgehend einen der folgenden Kurse besucht haben:

  • «Fair und objektiv prüfen mit Multiple Choice und Kurzantwortfragen»
  • «Gründlich mündlich: Fair prüfen im Gespräch»
  • «Prüfungen planen, durchführen und auswerten»
  • «Grundlagen der Hochschullehre»

Beschreibung

Hochschuldidaktik-Workshops sind Vertiefungsangebote zu vorausgehenden Grundlagenkursen. Sie sind also Folgetage zu den thematisch entsprechenden Kursen. In kleinen Gruppen (max. 10 Teilnehmende) werden individuelle Situationen aus der Lehrpraxis besprochen und bearbeitet, welche im Kontext des Workshop-Themas stehen. Im Austausch mit den anderen Teilnehmenden werden individuelle Lücken geschlossen, der Transfer des Kurswissens in die Praxis unterstützt und anstehenden Aufgaben neue Impulse verliehen.

Im Workshop «Referate beurteilen» geht es darum, die Bewertung von Referaten zu optimieren und für die jeweilige Lehrperson und ihre Studierenden gewinnbringend in die eigene Veranstaltung zu integrieren.

Besonderes

Im Workshop werden konkrete Beispiele der Teilnehmenden verwendet. Deshalb werden alle Teilnehmenden vor dem Workshop gebeten, ihre Bewertungskriterien und oder Bewertungsraster sowie die Lernergebnisse ihrer jeweiligen Veranstaltung an die Workshopleiterin zu schicken. Alle eingereichten Dokumente werden von der Workshopleiterin und den Kursteilnehmenden vertraulich behandelt.

Zulassungsbedingungen

Vorgängiger Besuch mindestens eines Grundlagenkurses aus Modul 4 (siehe oben).

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung erfolgt elektronisch mittels Online-Anmeldeformular (siehe unten). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Spätestens kurz nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) entscheiden die Veranstalter über die definitive Durchführung.
Die Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen erfolgen unabhängig von der Anmeldung zum gesamten CAS-Studiengang.

Abmeldungen

Abmeldungen erfolgen zwingend per E-Mail an hd.zuw@unibe.ch.

Kosten

CHF 390.—

Administratives

Für Mitarbeitende der Universität Bern und der PHBern ist der Kursbesuch gratis. Damit nicht Rechnung gestellt wird, müssen Sie sich zwingend mit Ihrer Geschäftsadresse registrieren.

Annullierungsbestimmungen

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss sowie bei Nichterscheinen oder Kursabbruch gelten die folgenden Annullierungsbestimmungen:

Mitarbeitende der Universität Bern und der PHBern sowie Studiengangsteilnehmende

  • Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100 verrechnet.
  • Eine Kurspräsenz von weniger als 75% wird als Nichterscheinen bzw. Kursabbruch gewertet und zieht die Bearbeitungsgebühr von CHF 100 nach sich.
  • Eine Absenz am ersten Kurshalbtag gilt als Nichterscheinen und zieht die Bearbeitungsgebühr von CHF 100 nach sich.
  • In Ausnahmefällen kann die Bearbeitungsgebühr gegen Vorlage eines Arztzeugnisses oder eines schriftlichen Gesuches erlassen werden. Der Entscheid obliegt der Studienleitung.

Externe Teilnehmende
Es wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt. (Diese Bestimmung entfällt unter Verrechnung einer Bearbeitungsgebühr von CHF 100, wenn die Hochschuldidaktik für die abgemeldete Person eine Ersatzperson finden kann.)

Vgl. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW (4c: Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung).

Kontakt

Universität Bern, Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung, Schanzeneckstrasse 1, Postfach, 3001 Bern
Telefon 031 684 55 32
E-Mail hd.zuw@unibe.ch

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist ausgebucht.