Kurse und Veranstaltungen Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung Universität Bern

Q als Lehr-, Evaluations- und Forschungsmethode (Online-Kurs)

Enthüllen Sie gemeinsame Sichtweisen in Lehre und Forschung (exklusiver Schweizer Kurs)

Ziele

Die Teilnehmenden können

  • mit begrenzter Unterstützung Q als Methode in ihrer eigenen Forschung einsetzen.
  • Q inspirierte Aktivitäten als Unterrichtsmethoden in der eigenen Lehre anwenden.
  • ihre Lehre aufgrund von Q als Evaluationsmethode optimieren.

Inhalte

  • Q als Teilnehmende erfahren
  • Sich mit den konzeptuellen Prinzipien von Q auseinandersetzen
  • Diskutieren von nötigen Schritten von der ersten Forschungsidee bis zur Dateneinsammlung mit Q
  • Präsentation der Datenanalyse (umgekehrte Faktoranalyse) mithilfe von PQMethod (freeware)
  • Qualitative Interpretation von Faktoren
  • Reflexion über die Anwendung einer Forschungsmethode als Unterrichts- und Evaluationsmethode

Arbeitsweise

  • Kurze Präsentationen
  • Gruppendiskussionen
  • Übungen und Anwendungsaufgaben
  • Kritische Reflexion von Möglichkeiten und Grenzen

Basisinformationen

Nummer H.22.18
Termine 02.05.2022, 05.05.2022
Zeiten 9.00-17.00 Uhr
Kursort

Online

Leitung

Lundberg Adrian, Dr.

Plätze max. 15 Personen
Kurssprache Deutsch
Anmeldefrist bis 11. April 2022
Format Einzelveranstaltung von CAS Hochschullehre
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

 

Diese Veranstaltung findet  vollständig im virtuellen Raum statt.

Trägerschaft

Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW

Hinweise

Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss wird externen Teilnehmenden die gesamte Kursgebühr und Mitarbeitenden der Uni Bern und der PHBern eine Gebühr von CHF 100 verrechnet.

ECTS-Info

Im Rahmen des CAS Hochschullehre wird für diesen Kurs insgesamt 1 ECTS-Punkt an Modul 5 vergeben. Alternativ kann der Kurs auch ganz oder zur Hälfte in Modul 2 angerechnet werden.

Zielpublikum

Die Hochschuldidaktik der Universität Bern richtet sich an Lehrende und Forschende an Universitäten, Fachhochschulen, pädagogischen Hochschulen sowie an höheren Fachschulen und in der Weiterbildung. Die hochschulübergreifende Zielgruppenkonstellation wird bewusst angestrebt und ist eine der Stärken unseres Programms.

Beschreibung

Q ist als Forschungsmethode in den Sozial- und Humanwissenschaften seit langem bekannt. Erstmals in der Schweiz angeboten wird nun ein Kurs zu Q als Methode zur Optimierung der Lehre an Hochschulen. Der Kursleiter ist ein Hochschul- und Fachdidaktiker, der diesen Ansatz selber entwickelt hat.

Die Methode «Q» bietet einen alternativen Zugang zur Messung von Subjektivität. Dabei werden die jeweiligen Stärken qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden gewinnbringend verknüpft. Durch Q werden subjektive Theorien bzw. epistemologische Überzeugungen sichtbar und quantifizierbar gemacht. Dadurch ist Q nicht nur als Forschungsansatz einzigartig, die Methode eignet sich auch hervorragend, um in unterschiedlichen Situationen der Lehre die Entwicklungsimpulse zu setzen, die von der empirischen Bildungsforschung längst gefordert werden. Erweitern Sie in diesem Kurs Ihr hochschuldidaktisches Methodenrepertoire durch einen innovativen Ansatz.

Zulassungsbedingungen

Lehrtätigkeit an einer Universität, Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Fachschule oder in der Weiterbildung

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung erfolgt elektronisch mittels Online-Anmeldeformular (siehe unten). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Spätestens kurz nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) entscheiden die Veranstalter über die definitive Durchführung.
Die Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen erfolgen unabhängig von der Anmeldung zum gesamten CAS-Studiengang.

Abmeldungen

Abmeldungen erfolgen zwingend per E-Mail an hd.zuw@unibe.ch.

Kosten

CHF 660.—

Administratives

Für Mitarbeitende der Universität Bern und der PHBern ist der Kursbesuch gratis. Damit nicht Rechnung gestellt wird, müssen Sie sich zwingend mit Ihrer Geschäftsadresse registrieren.

Annullierungsbestimmungen

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss sowie bei Nichterscheinen oder Kursabbruch gelten die folgenden Annullierungsbestimmungen:

Mitarbeitende der Universität Bern und der PHBern sowie Studiengangsteilnehmende

  • Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100 verrechnet.
  • Eine Kurspräsenz von weniger als 75% wird als Nichterscheinen bzw. Kursabbruch gewertet und zieht die Bearbeitungsgebühr von CHF 100 nach sich.
  • Eine Absenz am ersten Kurshalbtag gilt als Nichterscheinen und zieht die Bearbeitungsgebühr von CHF 100 nach sich.
  • In Ausnahmefällen kann die Bearbeitungsgebühr gegen Vorlage eines Arztzeugnisses oder eines schriftlichen Gesuches erlassen werden. Der Entscheid obliegt der Studienleitung.

Externe Teilnehmende
Es wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt. (Diese Bestimmung entfällt unter Verrechnung einer Bearbeitungsgebühr von CHF 100, wenn die Hochschuldidaktik für die abgemeldete Person eine Ersatzperson finden kann.)

Vgl. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW (4c: Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung).

Kontakt

Universität Bern, Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung, Schanzeneckstrasse 1, Postfach, 3001 Bern
Telefon 031 684 55 32
E-Mail hd.zuw@unibe.ch

Anmeldung