Veranstaltungen Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung

Workshop Studiengangsklinik

Werden Sie den Verdacht nicht los, dass im Kontext Ihrer Veranstaltung etwas konzeptionell nicht stimmt oder die Studierenden nicht lernen können, was sie lernen sollten? Hier können Sie dem auf den Grund gehen.

Ziele

Die Teilnehmenden können

  • die didaktische Kohärenz (Übereinstimmung von Abgangskompetenzen, Prüfungen und Methodik) ihres Studiengangs analysieren und beurteilen
  • Entwicklungsziele für ihren Studiengang formulieren
  • konkrete Massnahmen zur Studiengangsoptimierung aus der Analyse ableiten und ihre Umsetzung planen

Inhalt

  • «Curriculum» oder «Studienplan»? Der feine Unterschied
  • Didaktische Kohärenz von Curricula
  • Strategische Positionierung von Curricula
  • Tools zur Analyse und Entwicklung von Studiengängen
  • Massnahmen zur zielgenauen Optimierung von Studiengängen
  • Vorgehensweise zur Optimierung von Studiengängen

Arbeitsweise

Partner- und Gruppenarbeiten, Präsentationen mit anschliessender Diskussion, Kurzinformationen

Basisinformationen

Nummer: H.18.41
Durchführungsdaten: 11.09.2018
Zeiten: 9.00 – 17.00 Uhr
Leitung: Rufer Lydia, M. A.
Kursort: Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1, Raum A122 (1. Stock, Altbau_A)
Situationsplan
Umfang: 1 Tag; 0.5 ECTS
Kurssprache: Deutsch
max. Teilnehmende: 10 Personen
Anmeldeschluss: 21.08.2018
bis 21. August 2018
Studienform und Abschluss: Einzelveranstaltung des Studiengangs CAS Hochschullehre
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.
Trägerschaft: Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung
http://www.zuw.unibe.ch
Besonderes:

Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss wird externen Teilnehmenden die gesamte Kursgebühr und Mitarbeitenden der Uni und der PH Bern eine Gebühr von Fr. 100.– verrechnet.

ECTS-Info

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiengangs Hochschullehre wird für diesen Workshop 0.5 ECTS-Punkt an Modul 1 oder als Vertiefungsveranstaltung angerechnet.

Profil

Manchmal reicht es nicht, über eine einzelne Veranstaltung nachzudenken, wenn Studierende regelmässig in hoher Zahl an den Prüfungen scheitern, über Überlastung klagen oder bei zumutbaren Aufgaben (z.B. Bachelorarbeiten oder Präsentationen) extremen Betreuungsaufwand bereiten. Dann lohnt sich ein Blick auf den ganzen Studiengang: Was lernen die Studierenden wo? Lernen sie es wirklich, bevor sie es gebrauchen müssen? Werden sie über das geprüft, was sie gelernt haben, oder über etwas ganz Anderes?
Ein Kohärenzcheck eines Studiengangs kann schnell aufzeigen, mit welchen – oft kleinen – Massnahmen das Lernen und damit auch das Lehren in einem Studiengang erleichtert werden kann. In diesem Workshop haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Dozierenden über Ihren Studiengang nachzudenken und Anregungen für machbare Massnahmen zur Optimierung zu erhalten. Viel Theorie steht hierbei im Hintergrund, doch im Vordergrund steht Ihre Studiengangspraxis.

Kosten und Zahlungsmodalitäten

Fr. 390.– (Mitarbeitende der Universität und der PH Bern erhalten keine Rechnung.)

Damit nicht Rechnung gestellt wird, müssen Mitarbeitende der Universität und der PH Bern sich zwingend mit Ihrer Geschäftsadresse registrieren.

Zielpublikum

Dieser Workshop richtet sich ausschliesslich an Lehrende, welche vorausgehend einen unserer Grundlagenkurse besucht haben. Für diesen Workshop sind das die folgenden Kurse: «Grundlagen der Hochschullehre», «Basics der Hochschuldidaktik», «Bausteine guter Hochschullehre», «Essentials for Teaching in Higher Education» oder «Basics of Medical Teaching»

Vor- und Nachbereitung

Die Teilnehmenden erhalten drei Wochen vor Kursbeginn einen Vorbereitungsauftrag. Im Anschluss an den Workshop ist eine vertiefte individuelle Beratung durch die Hochschuldidaktik möglich.

Zulassungsbedingungen

  • Lehrtätigkeit an einer Universität, Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Fachschule oder in der Weiterbildung
  • Bearbeitung des Vorabauftrags
  • Vorgängiger Besuch eines der folgenden Grundlagenkurse: «Grundlagen der Hochschullehre», «Basics der Hochschuldidaktik», «Bausteine guter Hochschullehre», «Essentials for Teaching in Higher Education» oder «Basics of Medical Teaching»

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung erfolgt elektronisch mittels Online-Anmeldeformular (siehe unten). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Durchführungsentscheid

Spätestens kurz nach Ablauf der Anmeldefrist (i.d.R. 3 Wochen vor Kursbeginn) entscheiden die Veranstalter über die Durchführung. Eine Kursabsage ist selten.

Ausgebuchter Kurs / Warteliste

Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, können Sie sich auf der Warteliste eintragen lassen. Dazu wenden Sie sich bitte per E-Mail an hd@zuw.unibe.ch.

Wichtig für Studiengangsteilnehmende

Die Anmeldungen zu den einzelnen Kursen sowie zu den Transfergruppen erfolgen unabhängig von der Anmeldung zum gesamten Weiterbildungsstudiengang.

Information und Beratung

Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung, Hochschuldidaktik, Schanzeneckstrasse 1, Postfach 8573, 3001 Bern, Telefon 031 631 55 32
hd@zuw.unibe.ch

Inhaltliche Auskünfte:
Thomas Tribelhorn (Leiter Hochschuldidaktik), Telefon 031 631 87 54
thomas.tribelhorn@zuw.unibe.ch

Dr. Silke Wehr Rappo (stv. Leiterin Hochschuldidaktik), Telefon 031 631 53 50
silke.wehr@zuw.unibe.ch

Annullierungsbestimmungen

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss sowie bei Nichterscheinen oder Kursabbruch gelten die folgenden Annullierungsbestimmungen:

Mitarbeitende der Universität und der PH Bern sowie Studiengangsteilnehmende
- Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.– verrechnet.
- Eine Kurspräsenz von weniger als 75% wird als Nichterscheinen bzw. Kursabbruch gewertet und zieht die Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.— nach sich.
- Eine Absenz am ersten Kurshalbtag gilt als Nichterscheinen und zieht die Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.— nach sich.
- In Ausnahmefällen kann die Bearbeitungsgebühr gegen Vorlage eines Arztzeugnisses oder eines schriftlichen Gesuches erlassen werden. Der Entscheid obliegt der Studienleitung.

Externe Teilnehmende
Es wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt. (Diese Bestimmung entfällt unter Verrechnung einer Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.–, wenn die Hochschuldidaktik für die abgemeldete Person eine Ersatzperson finden kann.)

Abgesehen von diesen Bestimmungen gelten für Ihre Anmeldung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Zentrums für universitäre Weiterbildung (ZUW) der Universität Bern:

http://www.zuw.unibe.ch/unibe/entwicklu...

Anmeldung