Veranstaltungen Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung

Grundlagen der Rhetorik: Sprache, Sprechen, Rede

Mit ungebrochener Beliebtheit seit vielen Jahren im Programm: In diesem dichten Dreitageskurs mit vielen Übungen wird mit Hilfe von fundiertem Feedback am eigenen Auftritt gearbeitet. Das dazu nötige Hintergrundwissen wird in kompakter Form vermittelt.

Ziele

  • Erwerb rhetorischer Kernkompetenzen
  • Entwicklung / Verfeinerung des persönlichen Redestils
  • Verbesserte Selbsteinschätzung (Stärken / Schwächen)
  • Sicherheit gewinnen für die Vortragssituation

Inhalt

  • Sprechdenken; freie Rede
  • Hörerbezug: Adressatengerechtes Sprechen
  • Gestik, Mimik, Körpersprache
  • Mittel sprachlicher Gestaltung (z. B. Pausen, Betonungen)
  • Bausteine für einen lebendigen Vortrag
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Voraussetzungen für eine gute Stimme

Arbeitsweise

Die praktische Arbeit steht im Vordergrund. Theorie wird nur so weit wie nötig vermittelt. Es werden keine Standardformen empfohlen. Stattdessen wird versucht, am persönlichen Redestil zu arbeiten.

Basisinformationen

Nummer: H.18.05
Durchführungsdaten: 07.02.2018, 08.02.2018, 09.02.2018
Zeiten: 1. Kurstag: 09.00 – 17.30 Uhr, 2. Kurstag: 09.00 – 18.00 Uhr, 3. Kurstag: 09.00 – 17.30 Uhr
Leitung: Werren Christoph
Kursort: Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1, Raum A122 (1. Stock, Altbau)
Situationsplan
Umfang: 3 Tage; 1.5 ECTS
Kurssprache: Deutsch
max. Teilnehmende: 12 Personen
Anmeldeschluss: 17.01.2018
ausgebucht. Warteliste.
Studienform und Abschluss: Einzelveranstaltung des Studiengangs CAS Hochschullehre
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.
Trägerschaft: Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung
http://www.zuw.unibe.ch
Besonderes: Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss wird externen Teilnehmenden die gesamte Kursgebühr und Mitarbeitenden der Uni und der PH Bern eine Gebühr von Fr. 100.– verrechnet.
ECTS-Info

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiengangs Hochschullehre werden für diesen Kurs insgesamt 1.5 ECTS-Punkte an Modul 6 angerechnet.

Profil

Wer das gesprochene Wort gekonnt einsetzt, besitzt eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Lehre. Fachkompetenz kann nur dann wirksam werden, wenn sie in einer anschaulichen, den Hörern zugewandten Sprechweise Gestalt gewinnt.

Sprache ist zudem Ausdruck der Persönlichkeit. Was eine Lehrperson auf welche Art und Weise sagt, entscheidet auch darüber, ob sie als Mensch überzeugt.

Kosten und Zahlungsmodalitäten

Fr. 930.– (Mitarbeitende der Universität und der PH Bern erhalten keine Rechnung.)

Damit nicht Rechnung gestellt wird, müssen Mitarbeitende der Universität und der PH Bern sich zwingend mit Ihrer Geschäftsadresse registrieren.

Zielpublikum

Die Hochschuldidaktik der Universität Bern richtet sich an Lehrende und Forschende an Universitäten, Fachhochschulen, pädagogischen Hochschulen sowie an höheren Fachschulen und in der Weiterbildung. Die hochschulübergreifende Zielgruppenkonstellation wird bewusst angestrebt und ist eine der Stärken unseres Programms.

Vor- und Nachbereitung

Die Teilnehmenden werden gebeten, für das Seminar zwei kurze Referate (5 Minuten freie Rede nach Stichworten) vorzubereiten. Ein Fachthema oder ein Aspekt davon soll in knapper, anschaulicher Form und für Laien verständlich dargeboten werden.

Zulassungsbedingungen

Lehrtätigkeit an einer Universität, Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Fachschule oder in der Weiterbildung

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung erfolgt elektronisch mittels Online-Anmeldeformular (siehe unten). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Spätestens kurz nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) entscheiden die Veranstalter über die definitive Durchführung.
Die Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen erfolgen unabhängig von der Anmeldung zum gesamten CAS-Studiengang.

Abmeldungen erfolgen zwingend per E-Mail an hd@zuw.unibe.ch

Information und Beratung

Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW, Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung, Schanzeneckstrasse 1, Postfach, 3001 Bern, Telefon 031 631 55 32
hd@zuw.unibe.ch

Annullierungsbestimmungen

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss sowie bei Nichterscheinen oder Kursabbruch gelten die folgenden Annullierungsbestimmungen:

Mitarbeitende der Universität und der PH Bern sowie Studiengangsteilnehmende
- Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.– verrechnet.
- Eine Kurspräsenz von weniger als 75% wird als Nichterscheinen bzw. Kursabbruch gewertet und zieht die Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.— nach sich.
- Eine Absenz am ersten Kurshalbtag gilt als Nichterscheinen und zieht die Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.— nach sich.
- In Ausnahmefällen kann die Bearbeitungsgebühr gegen Vorlage eines Arztzeugnisses oder eines schriftlichen Gesuches erlassen werden. Der Entscheid obliegt der Studienleitung.

Externe Teilnehmende
Es wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt. (Diese Bestimmung entfällt unter Verrechnung einer Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.–, wenn die Hochschuldidaktik für die abgemeldete Person eine Ersatzperson finden kann.)

Vgl. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW (4c: Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung).

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Es besteht eine Warteliste.