Veranstaltungen Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung

Transfergruppe Hochschuldidaktik

Transfergruppen sind nur den Teilnehmenden des Studienganges «CAS Hochschullehre» zugänglich. Im Sinne der kollegialen Fallberatung werden Praxissituationen aus der Lehrtätigkeit der Teilnehmenden bearbeitet. Der Bezug zu den Modellen aus den Kursen wird hergestellt und Handlungsalternativen werden aufgebaut.

Ziele

Ziel der Transfergruppen ist es, das Wissen der Teilnehmenden zu bereits behandelten Kursinhalten mit den Erfahrungen aus der Praxis zu verknüpfen und dadurch ihre Handlungskompetenzen in diesen Bereichen zu stärken.
Transfergruppen bieten damit Möglichkeiten zur Reflexion über das eigene berufliche Handeln, zum Erfahrungsaustausch, zur Netzwerkbildung sowie zur Weiterentwicklung der Themen der Leistungskontrollen für den Studiengang.

Inhalt

Die Inhalte und der Verlauf werden in der ersten Sitzung durch die Teilnehmenden mitbestimmt.

Arbeitsweise

Die Veranstaltung wird moderiert. Die einzelnen Arbeitsmethoden ergeben sich aus den Inhalten und den jeweiligen Feinzielen zum Thema. Generell lebt die Transfergruppe von der aktiven Mitarbeit der Teilnehmenden und ihren Beiträgen.

Die ModeratorInnen strukturieren die Veranstaltung und leiten die Diskussionen. Sie geben bei Bedarf inhaltliche Inputs und weiterführende Hinweise und unterstützen die Übungs- und Vertiefungsphasen.

Basisinformationen

Nummer: H.17.68
Durchführungsdaten: 07.11.2017, 21.11.2017, 05.12.2017
Zeiten: 13.30 – 17.00 Uhr
Leitung: Graf David, Dr.
Kursort: Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1,  1. Tag: Raum B-105, (UG, Anbau_B) 2. Tag: Raum A015, (Parterre, Altbau_A) 3. Tag: Raum A126 (1. Stock, Altbau_A)
Situationsplan
Umfang: 1.5 Tage; 0.75 ECTS
Kurssprache: Deutsch
max. Teilnehmende: 8 Personen
Anmeldeschluss: 17.10.2017
ausgebucht. Warteliste.
Studienform und Abschluss: Einzelveranstaltung des Studiengangs CAS Hochschullehre
Trägerschaft: Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung
http://www.zuw.unibe.ch

Profil

In den Transfergruppen der Hochschuldidaktik werden Praxiserfahrungen ausgetauscht und Fälle im Sinne der kollegialen Praxisberatung vertieft besprochen. Die Teilnahme an den Transfergruppen bildet eines von drei Standbeinen des Weiterbildungsstudiengangs «CAS Hochschullehre».

Kosten und Zahlungsmodalitäten

Teilnahme kostenlos bzw. in den CAS-Kosten inbegriffen

Zielpublikum

Die Transfergruppen sind ausschliesslich den Teilnehmenden des Weiterbildungsstudiengangs «CAS Hochschullehre» der Universität Bern zugänglich.

Zulassungsbedingungen

Definitive Anmeldung zum Weiterbildungsstudiengang «CAS Hochschullehre»

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung erfolgt elektronisch mittels Online-Anmeldeformular (siehe unten). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Durchführungsentscheid

Spätestens kurz nach Ablauf der Anmeldefrist (i.d.R. 3 Wochen vor Kursbeginn) entscheiden die Veranstalter über die Durchführung. Der Entscheid gründet auf der Anzahl der Anmeldungen. Eine Kursabsage ist selten.

Ausgebuchter Kurs / Warteliste

Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, können Sie sich auf der Warteliste eintragen lassen. Dazu wenden Sie sich bitte per E-Mail an hd@zuw.unibe.ch.

Wichtig für Studiengangsteilnehmende

Die Anmeldungen zu den einzelnen Kursen sowie zu den Transfergruppen erfolgen unabhängig von der Anmeldung zum gesamten Weiterbildungsstudiengang.

Information und Beratung

Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW, Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern, Telefon 031 631 55 32
hd@zuw.unibe.ch

Annullierungsbestimmungen

Wir wünschen uns eine konstante Teilnahme. Sollten Sie dennoch zu einem Termin verhindert sein, bitten wir darum, die ModeratorInnen rechtzeitig zu informieren.

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Es besteht eine Warteliste.