Veranstaltungen Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung

Lehrevaluation praxisnah und zielgerichtet

Erreichen Sie Ihre Ziele für die Lehre? Was könnten Sie weiter entwickeln? Lernen Sie Evaluation als praktisches Instrument kennen, um Ihre persönlichen Qualitätskriterien zu bestimmen und Ihr Lehrangebot zu optimieren.

Ziele

 Die Teilnehmenden können

  • Erkennungszeichen für Qualität von Hochschullehre für ihren eigenen Evaluationsgegenstand (Lehrveranstaltung, Modul, Studiengang) definieren
  • Evaluationsstrategien auf den eigenen Evaluationsgegenstand anwenden
  • Evaluationstools für den eigenen Evaluationsgegenstand einsetzen
  • Auf der Basis von Evaluationsresultaten angemessene Optimierungsstrategien für ihren Evaluationsgegenstand entwickeln

Inhalt

  • Grundlagen der (Selbst)Evaluation (Gegenstand, Zweck, Fragestellungen, Evaluationsplan)
  • Kriterien «guter Hochschullehre»
  • Erhebungsinstrumente (online und offline)
  • Nutzung der Ergebnisse

Arbeitsweise

Nach der Erarbeitung eines Grundverständnisses über (Selbst-)Evaluation, lernen die Teilnehmenden die Schritte zur Planung und Durchführung eines Evaluationsvorhabens kennen. Anhand eigener (kleiner) Evaluationsprojekte in der Lehre setzen die Teilnehmenden das Gelernte um. An vier Abenden entwickeln sie einen Evaluationsplan, entwerfen ein Evaluationsinstrument und erheben Daten, die sie anschliessend auswerten und nutzen. Dabei werden die Teilnehmenden fachlich begleitet.

Basisinformationen

Nummer: H.17.35
Durchführungsdaten: 03.10.2017, 04.10.2017, 28.11.2017, 16.01.2018
Zeiten: 17.15 – 20.45 Uhr
Leitung: Strazny Sabrina, MBA
Kursort: Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1, Raum A122 (1.Stock, Altbau_A)
Situationsplan
Umfang: 4 Abende; 1 ECTS
Kurssprache: Deutsch
max. Teilnehmende: 14 Personen
Anmeldeschluss: 12.09.2017
ausgebucht. Warteliste.
Studienform und Abschluss: Einzelveranstaltung des Studiengangs CAS Hochschullehre
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.
Trägerschaft: Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung
http://www.zuw.unibe.ch
Besonderes:

Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss wird externen Teilnehmenden die gesamte Kursgebühr und Mitarbeitenden der Uni und der PH Bern eine Gebühr von Fr. 100.– verrechnet.

ECTS-Info

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiengangs Hochschullehre wird für diesen Kurs insgesamt 1 ECTS-Punkt an Modul 5 vergeben.

Die Teilnahme an allen vier Kursabenden und die Erledigung aller Arbeitsaufträge – vor und zwischen den Veranstaltungen – ist Pflicht. Ansonsten wird die Teilnahmebescheinigung nicht abgegeben und der ECTS-Punkt (im Rahmen des CAS Hochschullehre) nicht vergeben.

Profil

In diesem Kurs lernen Sie Evaluation als Instrument kennen, mit dessen Hilfe Sie die eigene Lehrtätigkeit anhand von Kriterien bewerten und die Ergebnisse für die Weiterentwicklung Ihrer Lehre nutzen können. Im Mittelpunkt steht Ihr eigenes Erkenntnisinteresse mit den Fragen:

  • Woran lässt sich gute Hochschullehre erkennen?
  • Wie erhebt man, wie «gut» sie wirklich ist? Wie geht man vor und welche Hilfsmittel kann man nutzen?
  • Was tut man, wenn man weiss, wie «gut» sie ist, und sie davon ausgehend verbessern möchte?

Entlang dieser drei zentralen Fragen erarbeiten die Teilnehmenden mit Unterstützung und Feedback durch die Kursleitung an den vier Abenden sowie mittels Selbststudium eigene Projekte zur Lehrevaluation.

Kosten und Zahlungsmodalitäten

Fr. 660.– (Mitarbeitende der Universität und der PH Bern erhalten keine Rechnung.)

Damit nicht Rechnung gestellt wird, müssen Mitarbeitende der Universität und der PH Bern sich zwingend mit Ihrer Geschäftsadresse registrieren.

Zielpublikum

Die Hochschuldidaktik der Universität Bern richtet sich an Lehrende und Forschende an Universitäten, Fachhochschulen, pädagogischen Hochschulen sowie an höheren Fachschulen und in der Weiterbildung. Die hochschulübergreifende Zielgruppenkonstellation wird bewusst angestrebt und ist eine der Stärken unseres Programms.

Vor- und Nachbereitung

Vor und zwischen den Kurstagen bearbeiten die Teilnehmenden Aufgaben, die sie Schritt für Schritt zum eigenen Evaluationskonzept führen. Die Leistungskontrolle zum Modul 5 kann in Form eines Konzept oder einer durchgeführten Evaluation im Rahmen dieses Kurses erbracht werden.

Zulassungsbedingungen

  • Lehrtätigkeit an einer Universität, Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Fachschule oder in der Weiterbildung
  • Bearbeitung des Vorabauftrags und der veranstaltungsbegleitenden Arbeitsaufträge

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung erfolgt elektronisch mittels Online-Anmeldeformular (siehe unten). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Spätestens kurz nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) entscheiden die Veranstalter über die definitive Durchführung.
Die Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen erfolgen unabhängig von der Anmeldung zum gesamten CAS-Studiengang.

Abmeldungen erfolgen zwingend per E-Mail an hd@zuw.unibe.ch

Information und Beratung

Universität Bern, Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW, Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung, Schanzeneckstrasse 1, Postfach, 3001 Bern, Telefon 031 631 55 32
hd@zuw.unibe.ch

Annullierungsbestimmungen

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss sowie bei Nichterscheinen oder Kursabbruch gelten die folgenden Annullierungsbestimmungen:

Mitarbeitende der Universität und der PH Bern sowie Studiengangsteilnehmende
- Bei einer Annullierung nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor Kursbeginn) wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.– verrechnet.
- Eine Kurspräsenz von weniger als 75% wird als Nichterscheinen bzw. Kursabbruch gewertet und zieht die Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.— nach sich.
- Eine Absenz am ersten Kurshalbtag gilt als Nichterscheinen und zieht die Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.— nach sich.
- In Ausnahmefällen kann die Bearbeitungsgebühr gegen Vorlage eines Arztzeugnisses oder eines schriftlichen Gesuches erlassen werden. Der Entscheid obliegt der Studienleitung.

Externe Teilnehmende
Es wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt. (Diese Bestimmung entfällt unter Verrechnung einer Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.–, wenn die Hochschuldidaktik für die abgemeldete Person eine Ersatzperson finden kann.)

Vgl. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW (4c: Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung).

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Es besteht eine Warteliste.